42. Tag 24.10. Hafen Gerakas (GR)

Unser Ziel ist heute der Hafen von Gerakas. Es ist eine schöne Strecke dorthin, aber die Ortsdurchfahrten sind schon sehr eng. Wir schaffen es aber und brauchen nicht einmal zurücksetzen oder riskante Ausweichmanöver ausführen.
Den Hafen von Gerakas kennen wir schon. 1984 lagen wir mit dem Segelschiff in der geschützten Bucht und sind mit dem Beiboot zur Taverne gefahren.

„42. Tag 24.10. Hafen Gerakas (GR)“ weiterlesen

40. Tag 22.10. Plaka (GR)

Wir fahren nicht weit. Mechthild möchte an den Strand, baden und relaxen. Nach 12 km kommen wir an einen Campingplatz der nach Beurteilungen einer der schönsten Plätze auf dem Peleponnes sein soll. Er ist schön, aber es gibt auch sicherlich noch schönere.

38. Tag 20.10. Palia Epidaurus (GR)

Wir sind jetzt auf dem Peleponnes. Athen haben wir umfahren, und uns dann auf den Weg nach Korinth gemacht. Dort haben wir den Kanal überquert und Palia Epidaurus ist unser Ziel. Dies ist eine der schönsten Ecken in Griechenland und es ist auch nicht viel los.
Gefahrene Kilomter: 154 km
Das Internet ist nicht besonders schnell. Mal sehen, ob ich noch einige Bilder hochladen kann.

„38. Tag 20.10. Palia Epidaurus (GR)“ weiterlesen

36. Tag 18.10. Nea Makri (GR)

Heute Nachmittag kommt Mechthild und wir werden dann wohl noch einen Tag hierbleiben. Dann kann Mechthild erst einmal am Strand entspannen und dann werden wir weiter Richtung Süden fahren. Bin mal gespannt, wie das Abholen am Flughafen verläuft. 7 Kilometer vor dem Flughafen ist ein Ort. Da werde ich hinfahren und auf meinem IPad kann ich sehen, wo der Flieger gerade ist. In Griechenland haben wir eine andere Zeitzone. Es ist eine Stunde später.

Mechthild ist angekommen und das Abholen am Flughafen ging einfacher, als ich gedacht habe. Wir fahren zum Camping und gehen essen im Restaurant am Platz. Mal sehen ob wir morgen weiterfahren oder doch einen Tag länger bleiben.