15. Tag 27.09. Razanac (HR)

Wieder strahlender Sonnenschein. Jetzt sind nur noch 2 Parteien auf dem Platz.
Habe mir gestern an jedem Fuß jeweils eine Blase gelaufen. Ich nutze die Zeit auf dem Platz um alles startklar zu machen.

Heute morgen ist es mal nicht so ruhig. Zwei Flieger üben hier den ganzen Vormittag wohl so was wie einen Luftkampf. Es sind zwar keine Kampfjets, aber trotzdem. Irgendwie scheint ihnen Razanac zu gefallen.
Ich tanke Wasser, entsorge, koche und mach den Abwasch.
Wie ihr seht, gibt es auch Gemüse. Eigentlich wollte ich gestern noch mal eine Pizza im Dorf essen und die Hälfte dann mitnehmen. Aber gestern gab es keine.
Auf dem Platz habe ich noch ein längeres interessantes Gespräch mit den Motorradfahrern, anschließend eine kurze Womo-Besichtigung.
Wind kommt auf. Man hört das Meer, die Bora? Aber da kennt sich Schwager Hubert doch besser aus. Wir hatten aber schon mal das Vergnügen mit der Bora beim Segeln. War nicht so toll. Aber die Lichtverhältnisse waren heute ganz anders und auch der Blick auf die Berge, siehe Fotos unten.

2 Antworten auf „15. Tag 27.09. Razanac (HR)“

  1. Lieber Jupp
    Ich erfreue mich an deinen Bildern, die einen guten Eindruck von der Reise vermitteln.
    Elisabeth und ich bewundern deine Wanderungen über so viele Km. Das haben wir so nicht vermutet.
    Das mit der postlagernden Gulaschsuppe wird schwierig. Das müssen wir in Kassel oder Freckenhorst nachholen. Kommst du denn mit Einheimischen auch ins Gespräch?
    Viele Grüße Hubert und Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.