Kategorien
Kroatien

09. Tag 21.09. Razanac (HR)

Heute geht es weiter Richtung Süden und ich verlasse Krk auf der Küstenstraße D8. Dann aber nehme ich die Straße ins Landesinnere, um dann auf der Autobahn Richtung Zadar zu fahren. Es geht richtig in die Berge. Der Paß liegt auf 700 m Höhe. Ist eigentlich nicht viel, wenn man aber bei 0 m anfängt dann schon.
Die Autobahn ist wunderschön, vom Auto her gesehen, für die Natur natürlich nicht. Wenig Betrieb. Manchmal gibt es Brücken, die für die Überquerung von Bären und Wölfen gedacht sind. Hoffentlich wissen die das dann auch.
Ich lande in Razanac auf einem kleinen Campingplatz, nordöstlich von Zadar. Erinnert ein wenig an einen Camping a la Ferme in Frankreich. Es sind nicht viele Plätze belegt, vielleicht 7 oder acht. Es wird allmählich leerer.
Ich gehe ins Dorf, kurze Orientierung und dann zurück zum Platz, um die letzte Gulaschsuppe aus Kassel zu verspeisen.  Liebe Schwester, könntest du mir nicht postlagernd welche nachschicken? Aber ich habe noch Spritzgebäck von Renate für den Nachtisch.
Das Internet ist hier erstaunlich schnell. Gibt dann vielleicht heute Abend einen Fernsehabend.
Gefahrene Kilometer: 223 km

 

 

 

 

Hier einige Eindrück aus Razanac.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.